Startseite 20.09.

Am 20. Sep­tem­ber fand in Mün­ster der bish­er größte Kli­mas­treik statt, unter dem Mot­to “10.000 fürs Kli­ma”. Dacht­en wir. Tat­säch­lich sind 25.000 Men­schen gekom­men und damit war es die größte Demo, die jemals in Mün­ster stattge­fun­den hat. Dafür sagen wir DANKE.

Teilnehmer*innenzahl: 25.000!


Live-Stream der Demo:


Du möchtest uns unterstützen, weißt aber noch nicht genau, wie?

Du hast fol­gende Möglichkeit­en:

- komm zu unseren Demos und Mah­nwachen. Alle Ter­mine find­est Du hier.
- unter­stütze uns mit ein­er Spende, damit wir die Tech­nik, Fly­er und Plakate bezahlen kön­nen,
- engagiere dich in ein­er unser­er Grup­pen: Fri­days, Par­ents inkl. Grand­par­ents, Stu­dents, Sci­en­tists, Artists, Chris­tians, Human­ists oder Nerds for Future. Alle Kon­tak­t­dat­en find­est du hier auf der Seite.


Wir streiken für mehr Kli­maschutz und sind damit Teil der weltweit­en Bewe­gung Fri­days for Future.

Die Kli­makrise ist längst eine reale Bedro­hung für unsere Zukun­ft. Wir wer­den die Lei­d­tra­gen­den des Kli­mawan­dels sein und für die Fehler der vorherge­hen­den Gen­er­a­tio­nen büßen. Wir sind Schüler*innen, Student*innen und engagierte Men­schen jeden Alters, die gegen jene ver­sagende Klimapoli­tik auf die Straßen gehen. Sei ein Teil von uns!

“Why should I be study­ing for a future that soon may be no more, when no one is doing any­thing to save that future?”

Gre­ta Thun­berg, 16-jährige Kli­ma-Aktivistin im Streik

Vor­bild für unsere Kli­mas­treiks ist die Schü­lerin Gre­ta Thun­berg. Die 16-jährige Schwedin bestreikt seit Monat­en fre­itags die Schule, um für echt­en Kli­maschutz zu kämpfen. Weltweit haben sich ihr Tausende Schüler*innen angeschlossen und demon­stri­eren unter dem Mot­to Fri­days for Future vor den Par­la­menten, statt in die Schule zu gehen. 🌻