PM: #MACHEN2020: Fridays For Future plant neue Großdemo im April

Mün­ster, 23.01.2020. Am 24. April gehen die inter­na­tionalen Kli­mas­treiks in die näch­ste Runde, und auch in Mün­ster ist erneut eine Großde­mo geplant, die unter dem Mot­to “#Machen2020” ste­hen soll. Die Initiator*innen erk­lärten hierzu, dass 2019 das Jahr gewe­sen sei, in dem die Kli­makatas­tro­phe endlich den nöti­gen Platz im gesellschaftlichen Diskurs bekom­men hätte; die Lösun­gen ließen jedoch weit­er auf sich warten. Mit dem Mot­to “Machen2020” soll der uner­müdliche Druck der Straße auch ins Jahr 2020 getra­gen wer­den, damit 2020 endlich das Jahr der Kli­mawende wer­den könne.

Fri­days For Future — die 25.000 Protestieren­den in Mün­ster, 1.400.000 in Deutsch­land und 6 Mil­lio­nen weltweit — will, was wir alle am meis­ten brauchen: eine radikale Neuaus­rich­tung der Klimapoli­tik und die Ein­hal­tung des Paris­er Kli­maschutz­abkom­mens; und das gilt für alle Ebe­nen, vom Indi­vidu­um bis zur Staatenge­mein­schaft. Deswe­gen ist unser Appell: Lasst uns nicht länger reden, son­dern endlich etwas machen!”

- Sophia Kegel, Mitor­gan­isatorin der Demon­stra­tion