PM: Fridays For Future Münster ruft zum Protest gegen AfD-Kreisparteitag auf

Mün­ster, 07.01.2020. Fri­days For Future ver­ste­ht sich als zukun­fts­ge­wandtes Pro­jekt, welch­es die Klimapoli­tik auf die Tage­sor­d­nung geset­zt hat und nun vernün­ftige Antworten auf die drän­gend­sten Fra­gen erwartet. Eine neo­faschis­tis­che Partei, die den men­schengemacht­en Kli­mawan­del leugnet und auf solch eine per­fide Art gegen andere het­zt, wider­spricht sämtlichen Ide­alen der Fri­days-For-Future-Bewe­gung.

Wir haben im let­zten Jahr poli­tisch vieles erre­icht durch die demokratis­chen Mit­tel von Protest und Ver­hand­lun­gen. Die AfD, ger­ade auch die AfD Mün­ster, ste­ht für die Aushöh­lung demokratis­ch­er Rechte, wider­liche Het­ze gegen Protest­teil­nehmende und jedem Men­schen­ver­stand wider­sprechende, poli­tisch hochge­fährliche Vorstel­lun­gen; dage­gen wehren wir uns entsch­ieden!

Paul Opper­mann, Mitor­gan­isator der Bewe­gung in Mün­ster

Der vom Bünd­nis Keinen Meter den Nazis ini­ti­ierte Protest find­et am 11. Jan­u­ar von 10 bis 16 Uhr auf dem Prinzi­pal­markt statt. Fri­days For Future Mün­ster sol­i­darisiert sich aus­drück­lich mit dem Protest und ruft wie viele weit­ere Ini­tia­tiv­en dazu auf, sich an diesem zu beteili­gen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.